"4000 Zuschauer am Dechsendorferweiher "

"4000 Zuschauer am Dechsendorferweiher ".

"đťanchmal war es mucksmäuschenstill im ausverkauften Auditorium mit immerhin gut 4000 Zuhörern. Das gibt es sogar in der Arena von Verona kaum. Die Inszenierung beherrschte, verführte, berührte... Die Trias von Violetta,Alfredo und Vater Germont agierte trefflich miteinander sowie mit den Sofia Symphonics .Auch beim Orchester unter der agilen, hellwachen und umsichtigen Leitung von Ljubka Biagioni waren reiche Opernerfahrungen zu spüren....Akustisch klappte alles tadellos...So war das eintauchen in die Oper gewährleistet"

"Ihre Version ( Regie und Inszenierung : Ljubka Biagioni - ) arbeitet mit sparsamer Bühnendekor. Die dramatische Ausstrahlung und natürliche Spielweise des gesamten Ensembles genügten vollauf , ersetzten manche Bühnen und Kostümzauber ....Violetta stirbt- obwohl von drei Männer umgeben- dennoch einsam. Das war ergreifend"


Nürnberger Nachrichten. 2 . August 2013